21. Country Westernschießen beim Dielheimer Schützenverein!

k
Mitte Juni war es mal wieder soweit. Die Dielheimer Schützinnen und Schützen hatten ihre Dielbacher Freunde zum traditionellen Country Westernschießen eingeladen.
Petrus war an diesem Tag sichtlich gut gelaunt, denn über mangelnde Sonne konnte sich niemand beklagen.
Während es sich die einen noch bei Kaffee und frisch gebackenen Kuchen gut gehen ließen, entbrannte auf dem KK Stand des Schützenhauses schon ein spannender Wettkampf.
Das tückische an diesem Freundschaftskampf ist aber, dass man mit sieben Schuss nicht mehr als 51 Ringe erzielen darf.
Nichts für Meisterschützen, denn mit sieben Zehnern hat man Pech gehabt. Das Schussbild kontrollieren darf man auch erst nach dem fünften Schuss und deshalb musste so mancher mehrmals an den Start gehen, um wenigstens unter die 51 Ringe zu kommen.
Bei den Dielheimer Schützen waren 65 Starts zu verzeichnen. Die Dielbacher Herren brachten es auf 37 und die Damen gingen insgesamt 21 mal an den Start.
Anke Wipfler konnte sich über ihren sportlichen Erfolg freuen, denn sie durfte für ihren erzielten ersten Platz den vom Jan Rausch-Friseurstudio gestifteten Wanderpokal für ein Jahr mit nach Hause nehmen.
Unser neues Vereinsmitglied Gabriele Meier konnte ebenfalls sehr stolz auf ihre Leistung sein, denn immerhin gewann sie nach einem Stechen den zweiten Platz und Marion Rackwitz schaffte es auf Platz drei.
Die Dielheimer Wandertrophäe "Bronze Büffel" für den ersten Platz,  welche OSM Manfred Sauer vor vielen Jahren dem Schützenverein gestiftet hat, erzielte nach einem Stechen wegen Ringgleichheit, Jan Rausch.
Platz zwei belegte Mentor Gavrani, gefolgt von Andreas Lattner auf Platz drei.
Bei der Gastmannschaft aus Dielbach errang Manuel Wieder den ersten Platz und erhielt dafür ebenfalls eine Skulptur "Bronze Büffel". Diese hatten  im ersten Jahr des gemeinsamen Wettstreites die Dielheimer den Dielbacher Schützen als Gastgeschenk überreicht.
Platz zwei gewann Klaus Schölsch, den dritten Platz belegte Heiko Schmitt und auf Platz vier kam Jonas Schaffer.
Natürlich war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt und so konnten die Schützinnen und Schützen während der Pausen von Heinrich Martin und Mentor Gavrani gegrillte Spezialitäten mit verschiedenen, von unseren Schützinnen frisch zubereiteten Salaten zu sich nehmen.
Es war ein wirklich schöner Tag und im nächstem Jahr werden wir uns auf jedem Fall, dann aber in Dielbach, wiedersehen.

 

Copyright © 2009 SSV Dielheim 1967 e.V.