Ferienspaß 2018

 

 

Spurensuche im Wald
Gut besuchte Ferienspaßaktion des Sportschützenvereins Dielheim

Zunächst etwas zurückhaltend, doch gleich sehr interessiert, lauschten die Kinder den Begrüßungsworten von Ehrenoberschützenmeister Manfred Sauer.
Die Teilnehmer des „Schnupperkurses im Schießsport“ begaben sich mit Jugendleiter Martin Sauer und zwei Jungschützen zu den Standanlagen und erfuhren wie durch Konzentration und sorgfältige Handhabung ein gutes Schießergebnis erzielt werden kann. Erfolgserlebnisse rundeten den Spaß ab.

Die zweite, größere Gruppe wanderte mit Förster Volker Böning und Jäger Klaus Schift querfeldein in den Wald. Dort wurde ein Schlafplatz der Rehe entdeckt, Spuren von Wildschweinen und der Eingang einer Fuchshöhle gefunden. Auch Dinge, die im Wald nichts zu suchen haben, wurden aufgespürt und weggeräumt. Die besten Finder erhielten eine Belohnung. Ein weiteres Thema waren die verschiedenen Blattarten, die den passenden Bäumen zugeordnet werden sollten.
Nun wurden Teams gebildet, die schräg abgesägte Holzscheiben auftürmen durften. Diese Herausforderung wurde sehr gerne angenommen. Stolz präsentierten die Gewinner den höchsten Turm.
Zurück am Schützenhaus wurden alle Teilnehmer von den Falknern Daniel und Heinz Ottmann empfangen, die einen Mäusebussard mitgebracht hatten. Mit Respekt näherten sich die Kinder dem Raubvogel und erfuhren einiges über die Lebensbedingungen und Gewohnheiten dieser Spezies.

Nach so vielen Eindrücken schmeckte das von Oberschützenmeisterin Anke Wipfler und dem Vergnügungsausschuss angebotene Essen, das mit einem Eis abgerundet wurde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2009 SSV Dielheim 1967 e.V.