Hubertusschützen sammelten Gelder für einen guten Zweck

r
vlnr: OSM Manfred Sauer, Manfred Rausch, Otto Braun
Ende Dezember war es mal wieder so weit. Zahlreiche Schützen, Jäger und deren Freunde trafen sich im Dielheimer Schützenhaus, um ihr Glück, auf der Wildschweinscheibe zu versuchen.
Aber nicht nur die Trophäe "Bronzener Keiler ", vor Jahren vom Jäger Otto Braun gestiftet, lockte die Gäste an, sondern auch der Gedanke mit ihren Startgeldern, Ersteigern verschiedener Gegenstände und ihren Spendengeldern, Gutes zu tun.
Natürlich wussten auch alle, dass es, wie in den vergangenen Jahren auch, ein vom Küchenchef Dieter Kletti und seinem Team, frisch zubereitetes Wildessen mit hausgemachten Semmelknödeln und Rotkohl geben wird.
Die Teller waren leer gegessen, die Schützen 102 mal an den Start gegangen, die gespendeten Gegenstände hatten ihre Besitzer gewechselt und so konnte OSM Manfred Sauer zur Siegerehrung schreiten.
Acht Schützen wurden auf eine lange Geduldsprobe gestellt, denn alle hatten die gleiche Ringzahl. Durch ein Stechen kristallisierte sich der Sieger der Wandertrophäe heraus.
Manfred Rausch darf das gute Stück ein Jahr lang sein Eigen nennen und der Erlös in Höhe von 800 € wird vom OSM Manfred Sauer dem " Hospiz Agape" in Wiesloch übergeben.

 

Copyright © 2009 SSV Dielheim 1967 e.V.