Hubertusschiessen 2016

Hubertusschießen beim Dielheimer Sportschützenverein
Neben dem Königsschießen im Oktober eines jeden Jahres mit der nachfolgenden Königsfeier, sowie dem Waldfest und den Ortsmeisterschaften im Sommer, fand am vergangenen Samstag ein weiteres Event im Dielheimer Schützenhaus statt. Bereits im Jahre 1998 wurde diese Sportveranstaltung vom damaligen Oberschützenmeister Manfred Sauer ins Leben gerufen und erfreut sich bis heute noch allergrößter Beliebtheit, wie von den Verantwortlichen des Vereins zu erfahren war. So konnte die amtierende Oberschützenmeisterin Anke Wipfler am vergangenen Samstag wiederum eine stattliche Anzahl von Teilnehmern im Schützenhaus begrüßen. Nach Aussage der Vereinschefin waren an diesem Tag 188 Starts zu verzeichnen, mit einem leichten Rückgang gegenüber dem Vorjahr. Diese Tatsache war sicherlich nur den winterlichen Verhältnissen geschuldet, denn Anke Wipfler zeigt sich trotzdem sehr zufrieden.
Wie auch immer, die Kleinkaliberschützen boten sich im Schießstand einen heißen Kampf um das beste Gesamtergebnis beim Schießen auf eine „Wildschwein-Scheibe“. Eine Besonderheit dieses Wettbewerbs, ein getroffener Zehner wurde in der Endabrechnung mit einem Minus bewertet. Jedenfalls konnte der Wettbewerbsverlauf nicht spannender sein. Wegen gleicher Ringanzahl mussten die Sportskameraden Thomas Dussel, Christian Heller, Jürgen Nold und Thomas Lemmerz nochmals zu einem Stechen antreten. Hierbei war Thomas Lemmerz der Glücklichere und ging letztendlich als Sieger hervor. Die Siegestrophäe, ein von Otto Braun gestifteter Wanderpokal in Form eines Bronze-Keilers, überreichte der Stifter dem Sieger persönlich. Nach der Siegerehrung sorgte eine Versteigerung von schönen Sachspenden für allerlei Unterhaltung. Der Erlös daraus sowie die Startgebühren erbrachte nach Aufrundung durch den Verein einen stolzen Betrag von 1.100,00 Euro. Nach dem Wunsche der Anwesenden wird die Summe je zur Hälfte dem Hospiz Agape und den Waldpiraten zur Verfügung gestellt. Zum Ende der Veranstaltung dankte Anke Wipfler allen, die zum erfolgreichen Verlauf des Tages beigetragen haben. Ein besonderer Dank galt auch dem „Küchenchef“ Thomas Scheib und seinem Küchenteam für das leckere Wildgericht, das bei allen Gästen sehr großen Anklang gefunden hat.
Paul Körner (köpa)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2009 SSV Dielheim 1967 e.V.