Dielheimer Musikfreunde  und Konkordia auf dem Siegertreppchen

n

 

Gemütlich ging es auch in diesem Jahr wieder im Festzelt der Sportschützen zu, denn sie hatten am ersten August Wochenende zum traditionellen Waldfest und den damit verbundenen Jedermann - Schießen eingeladen.
Von der Gemütlichkeit war aber auf dem Kleinkaliber - Schießstand nichts zu spüren, denn da versuchten Einzelstarter und Mannschaften ihr Glück auf der Scheibe.
Lockten doch wieder einmal Pokale und andere Preise Mitglieder verschiedener Vereine und die Bevölkerung zu den alljährlichen Ortsmeisterschaften.
Der Samstagabend verging viel zu schnell, die frisch gegrillten Schweinshaxen waren verspeist und so fieberten einige Schützen aufgeregt dem Sonntag entgegen.
Nach einem kleinen sonntäglichen Frühschoppen füllte sich das Festzelt recht schnell, denn alle wussten aus den vergangenen Jahren, das ein frisch, von Dieter Kletti und seinem Küchenteam zubereitetes Mittagessen auf sie wartete und im Gastraum ein reich bestücktes Büfett aus leckeren, von unseren Schützendamen gebackenen Torten und Kuchen, auf sie wartete.
Nach der kleinen Mittagspause durften die Schützinnen und Schützen wieder an den Start gehen, was sie dann auch fleißig taten, denn immerhin versuchten sie es 109 mal und auch die Jäger probierten
es 43 mal.
Laut Ausschreibung muss jeder Schütze zehn Schuss abgeben aber nur die besten acht Schuss kommen in die Wertung.  Bei Ringgleichheit werden alle zehn Schüsse gewertet.
Am Abend begrüßte Oberschützenmeister Manfred Sauer die Gäste auf das herzlichste, bedankte sich bei den Sponsoren der Preise und bei den Schützinnen und Schützen für den fairen Wettkampf  und schritt dann auch gleich gemeinsam mit Schützenmeister Dietmar Sauer zur mit Spannung erwarteten  Siegerehrung.
Sieger im Wettstreit der Damen wurde mit 197 Ringen die Mannschaft Konkordia mit den Schützinnen Ingrid Wipfler, Jana Schneider und Sigrid Menges.
Den zweiten Platz belegte mit 189 Ringen die Mannschaft der Volksbank mit den Schützinnen Gerlinde Groß, Susanne Volz und Angela Kitschum und den dritten Platz, mit 176 Ringen erzielte die Mannschaft der Sparkasse mit den Schützinnen Heike Breuer, Catharina Schwab und Nicole Zimmermann.
Bei den Herren erzielte mit 257 Ringen die Mannschaft Musikfreunde 1 mit den Schützen Werner Müller, Simon Constantinesu und Jens Spannagel den ersten Platz.
Da drei Mannschaften mit acht Schuss jeweils 216 Ringe erzielten, mussten alle Schüsse gewertet werden und somit kam die Mannschaft Sängerrunde 1 mit 260 Ringen und den Schützen Matthias Grimm, Heike Bachthaler und Reiner Wagner auf Platz zwei.
Den dritten Platz belegte mit 256 Ringen die Mannschaft Champ Reacing 2 mit den Schützen Alexander Herm, Christopher Funkert und Beate Schwinn.
Bei den Einzelstartern erzielte Matthias Grimm mit 94 Ringen den ersten Platz.
Auf Platz zwei mit 91 Ringen schaffte es Thomas Boppre, mit ebenfalls 91 Ringen erzielten Jens Spannagel den dritten, Roland Lerch den vierten und Oliver Rederath den fünften Platz.
Sieger und Gewinner der Wanderplakette der Jäger wurde mit 28 Ringen Manfred Sauer.
Friedbert Jünger, Christian Heller und Otto Braun qualifizierten sich mit ebenfalls 28 Ringen auf den zweiten Platz womit der dritte Platz entfallen war.
Da der SSV in diesem Jahr 45 Jahre alt wurde, belegten die Schützen auch diesen Platz mit einem Preis. Der glückliche Gewinner eines Kartons Sekt war in diesem Jahr mit 78 Ringen Rolf Menges.
OSM Manfred Sauer beendete nach der Siegerehrung den offiziellen Teil der Veranstaltung mit einem Dank an alle Gäste für ihr Kommen und wünschte ihnen noch einen gemütlichen Abend bei den Schützen.

 

Copyright © 2009 SSV Dielheim 1967 e.V.