Westernschießen 2016

Freundschaftlicher Kampf um den Bronzenen Büffel

Das Unterhebelrepetiergewehrschießen ist fester Bestandteil im Jahreskalender der Sportschützen. Eine Gelegenheit schon seit langer Zeit, sich mit den Freunden aus Oberdielbach zu treffen und die Zielsicherheit zu testen.
Die Begegnung fand dieses Jahr im Dielheimer Schützenhaus statt, wobei die Teilnehmer mit höchstens sieben Schüssen maximal 51 Ringe erzielen durften.
Es waren mehrere Starts möglich.
So entbrannte ein heißer Kampf auf der Schießanlage, der jedoch immer wieder zu einem Plausch und einer Kaffeepause unterbrochen wurde.
Am Ende hatten die Dielbacher sechzig, und die Dielheimer 95 Starts zu verzeichnen.
Die Frauen waren gemeinsam sechsunddreißig Mal angetreten.

Als Oberschützenmeisterin Anke Wipfler die Siegerehrung vornahm, hatten sich alle bei bestem Wetter schon auf dem Freigelände am Salatbuffet bedient, und knusprig Gegrilltes genossen.
Da sieben Dielheimer Herren 51 Ringe erreicht hatten, war ein Stechen notwendig,
Der Gewinner des von Manfred Sauer gestifteten Büffels wurde Andreas Knopf, gefolgt von Peter Barth, Daniel Dubois, Mentor Gavrani und Heinz Rausch, die sich alle ein Siegerpräsent aussuchen durften.
Sieger des Dielbacher „Büffels“ wurde Klaus Schölch, den zweiten und dritten Platz erreichten Jonas Schütter und Heiko Schmitt.
Bei den Damen hatten Bianca Rausch und Anke Wipfler (Dielheim) die Nasen vorn, Julia Richter und Reni Haas, beide aus Oberdielbach, belegten Platz drei und vier.
Auch der Dielbacher Oberschützenmeister Werner Ihrig bedankte sich bei allen Beteiligten sehr herzlich und freute sich schon auf nächstes Jahr, wenn der Wettbewerb wieder im Odenwald ausgetragen wird.
Bei Lagerfeuer und mit musikalischen Klängen von Schützenkamerad Frank Lauer klang die harmonische Zusammenkunft aus.

M.W.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2009 SSV Dielheim 1967 e.V.